Nistmöglichkeiten für Vögel

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Nistmöglichkeiten für Vögel am Gebäude zu schaffen. Je nachdem, wie das Gebäude beschaffen ist und welche anderen Arbeiten am Gebäude durchgeführt werden, können sich unterschiedliche Lösungen anbieten. Einige Beispiele haben wir hier aufgelistet.

Integriert in die Dämmung

Niststeine können in eine externe Wärmedämmung integriert werden, so dass nur die Einflugs-Rosette aus dem Putz herausschaut. Auch Fledermausquartiere können in die Dämmung integriert werden. Einige Niststeine/Quartiere stehen ein Stück aus der Dämmung heraus, können aber in Fassadenfarbe gestrichen werden. 

Niststein im Wärmedämmverbundsystem
Niststeine am Giebel, vollständig in die Dämmung integriert
Niststeine, teilweise in die Dämmung integriert

Außenanbringung

Nistkästen können auch von außen am Gebäude angebracht werden. Für Mauersegler und Haussperlinge sind Nistkästen unter dem Dachüberstand besonders geeignet.

Vorgefertigter Nistkasten
Vorgefertigte Nistkästen
Eigenbau

Individuelle Lösungen

Je nach Gebäude können auch individuelle Lösungen gefunden werden, die je nach Wunsch mehr oder weniger auffällig sind.

Einfluglöcher am Ortgang (vorn)
Einfluglöcher am Ortgang (unten)
Traufkasten mit Einflug an denkmalgeschütztem Haus
Traufkasten mit Einflug
Nisthilfe zwischen Balkenköpfen

Fotos auf dieser Seite: Jana Lübbert, Regine Tantau